Freitag, 19. April 2013

TayTay's BIRTHDAAAY ♥♥♥ *-* & "Attitude" ;)



Sooo,
gestern war Tayla's Geburtstag :) *-* Es war sooo geil! :D Hier sind Geburtstage der Hammer, alle Freunde planen schon Wochen vorher (wir haben auf Facebook eine "Geburtstags-Planungs-Gruppe" gegründet) und dann geht der Wahnsinn los.. 
Das allein reicht schon fast , um hier zu verlängern..Ich finde, man sollte unbedingt einmal im Leben in NZ Geburtstag feiern; ob das meinen Eltern als Grund reicht, um mich hierbleiben zu lassen, bezweifel ich zwar, aber nen Versuch ist es wert.. Thema des Geburtstages war "pink", d.h. es war alles.. pink. Von der Dekoration über die Getränke, das Essen die Geschenke - soweit möglich: ALLES PINK. Abends waren wir noch thailändisch essen und es war super lustig. :) 
In Deutschland kaum vorstellbar: 16. Geburtstag ohne Alkohol, ohne Jungs und trotzdem (vielleicht aber auch gerade deshalb ;D ) einfach nur geil. Wir hatten so viel Spaß & ich habe über 100 neue Fotos auf meiner Kamera :D Jetzt muss wohl langsam in eine neue Speicherkarte investiert werden. :P 

Heute hab ich dann eeendlich wieder etwas richtig Nützliches gelernt.... Attitude. Zuerst dachte ich ja, dass wär iwas mit Manieren oder so. Dann kam raus, dass es über Sex sein soll.. Am Ende war es war so ziemlich die lustigste Schulstunde, die ich je hatte. Da gings nicht wie bei uns in Sexualkunde um so laaangweilige & unnötige Dinge wie Verhütung und Geschlechtskrankheiten usw.;) , nope, viel sinnvoller: Wie finde ich den richtigen Partner, was mache ich beim ersten Date (& was lasse ich besser..) und gaaanz wichtig: wie und wann mache ich Schluss. Und das Alles von nem Typen erzählt, gegen den Oliver Welke ein Scheißdreck ist. Also, nur damit auch ihr Basiswissen auf diesem Gebiet bekommt und von meinem UMFANGREICHEN neuen Kenntnissen profitieren könnt :P : Immer schön sagen, wenn ihr auf jemanden steht, was Schlimmeres als ein "Nein" kann es nicht geben,und es gibt nichts tragischeres als verpasste Chancen :'( - beim ersten Date NEVER aber REALLY NEVER ins Kino! Erst recht nicht (Jungs, aufgepasst!) in nen Film, wo die Kerle besser aussehen, als ihr selber (okay, wahrscheinlich sollte man umgekehrt auch besser nicht in nen Film mit Mila Kunis in der Hauptrolle gehen) aber das hat er netter Weise nicht thematisiert, warum auch immer.. Vllt weil wir ne Mädelsschule sind? ;) Also, wenn die Hauptdarsteller besser aussehen als ihr selber, könnt ihr euch an eurem Popcorn-Eimer festhalten und das war es dann :( und dann dürft ihr auch nicht zu laut kauen, sonst ist das Aus vorprogrammiert. Man sollte, wie ich jetzt weiß (und ich wette, an diesem Punkt habt ihr es bisher alle verkackt) ... in den Zoo. SO, jetzt müsst ihr sicher alle restlos eure Strategien überdenken, aber nach der Stunde war mir klar: ES MACHT SINN! Stellt euch vor, was Giraffen, Paviane etc. für GESPRÄCHSTHEMEN bieten, wenn man unterwegs feststellt, dass man sich nichts zu sagen hat!! Und -entscheidender Vorteil- man muss nicht 1,5 Stunden im Dunkeln nebeneinander sitzen und wenn es reicht, kann man unter irgendeinem Vorwand verschwinden. An dieser Stelle waren seine Vorschläge dann allerdings etwas unkonkret (also müsste man da dann wohl selber kreativ werden :(). Und wenn der Zoobesuch dann ein Erfolg war und ihr habt aber trotzdem iwann keinen Bock mehr: Schluss machen und zwar zackig. Okay. Bei dem "wie" wurde es dann wieder etwas ungenau.. Aber grob müsste jetzt ja wohl jeder begriffen haben, wie so ne Beziehung funktioniert. :D Wenn nicht, liegt es wohl daran, dass ich euch nicht die entsprechenden ausführenden Gesten & Grimassen dafür mitliefern kann. ;P Ich kann nur sagen, ich bin jetzt voll auf dem Laufenden. :D
Bis in knapp 2 Wochen, mal sehen was ich auf der Südinseltour so spannendes für's Leben lerne, ich halte euch auf dem Laufenden.. 

Lena xxx

Dienstag, 16. April 2013

Yes I can! :)

Sooo,
habe gerade ein letztes klärendes Gespräch mit meinen Gasteltern geführt. Es hat sich endlich eine super nette Gastfamilie gefunden! Die Tochter ist in meiner Englisch-Klasse & ich kann direkt nach der Südinsel-Tour umziehen. JAAA!!! *-* Freu mich sooo sehr *-* Am Sonntag geht's endlich auf die Südinsel-Tour & ich hab das Gefühl, dass Neuseeland jetzt erst richtig los geht. Freu mich so auf LEA, MY WIFE!!!! <3 <3 <3

Liebe Grüße,
Lena xx

Samstag, 13. April 2013

News..

Soooooo,
kurzer Zwischenbericht über die waaaahnsinnigen Entwicklungen hier:
Morgen besuche ich ein Kiwimädchen aus meiner Englisch-Klasse, deren Familie angeboten hat, mich aufzunehmen. :) Ich hoffe sooooo, dass das klappt! :S Ihre Familie hat diverse Tiere, die meisten leben zum Glück draußen, aber man muss sehen, ob es Sinn macht.. :S Haltet die Daumen! Ich wünsche mir das so sehr!!! *-* 
Die Situation in meiner Familie hat sich mittlerweile dermaßen zugespitzt, dass es hier wirklich absolut keinen Sinn mehr macht. Dieses Wochenende verbringe ich alleine hier, da meine Gastfamilie nach Auckland gefahren ist & mir klargemacht hat, dass ich entweder jemanden zum Übernachten einladen oder woanders übernachten kann. Mitfahren war keine Option. War etwas kurzfristig & da die meisten anderen mittlerweile Gastfamilien gefunden haben, die an den Wochenenden etwas unternehmen.. dumm gelaufen. So what? Ich verbringe jetzt mein Wochenende damit, meine Klamotten zu waschen, mein Zimmer aufzuräumen & meinen Kram zu organisieren, sodass ich, sobald sich eine Möglichkeit zum Wechseln ergeben sollte, so schnell wie möglich reagieren kann. 
Ach ja, und an die, die mich auf ask.fm & auf Facebook zumüllen, weil sie ihre Neidprobleme nicht in den Griff kriegen & glauben, ich fühle mich ja soooo geil: Entspannt euch. Manches hier ist echt geil & ich würde es für nichts hergeben, aber manches ist einfach nur so beschissen, dass ihr eure wahre Freude daran hättet, so wie ihr drauf seid. 

Xoxo an die, die nicht nur darauf warten, dass man auf die Schnauze fällt,

Lena :)

Lena's & mein Marmorkuchen mit Zimt *-* Noch ohne die Tonnen Schokoglasur, sah so iwie besser aus :D 

All the International Girls! *-* They are the best 

Samstag, 6. April 2013

Zwischenbericht -oder: Die Hoffnung stirbt zuletzt... :P

Soooo,
da ich immer wieder gefragt werde, welche Fortschritte mein Gastfamilienwechsel macht, hier der aktuelle Stand der Dinge. Unmittelbar nach meinem Blogeintrag zu meiner Gastfamiliensituation habe ich sowohl mit meiner Gastmutter, der Homestaycoordinatorin & meiner Austauschorganisation gesprochen -bzw. per Mail Kontakt aufgenommen- um einen Wechsel der Familie zu erreichen. Leider hat sich in meinem Fall gezeigt, dass wohl doch nicht -wie im Vorfeld gesagt- "grundsätzlich alles möglich" ist & es für jedes Problem eine Lösung gibt. Bislang wurde noch keine neue Gastfamilie gefunden. Ausgehend davon hatte ich eigentlich vor, meinen Aufenthalt hier zu verlägern & eventuell sogar hier den Schulabschluss zu machen. Dadurch, dass ich mit meiner Gastmutter über meinen Wunsch zu wechseln gesprochen habe & ihr auch die Gründe dafür gesagt habe, ist die Situation nicht unbedingt angenehmer geworden, sodass ich über eine Verlängerung meines Aufenthaltes nicht mehr wirklich nachdenke... Aufgrund der Erfahrungen in den letzten Wochen, kann ich daher nur jedem, der iwelche Tierhaarallergien hat, von einem Austausch in Neuseeland abraten, da ein Wechsel der Familie in der Praxis offensichtlich so gut wie unmöglich ist... Wenn noch jmd im Hinblick darauf Fragen hat, etwa weil er einen entsprechenden Austausch plant, kann er mich gerne auf Facebook oder ask.fm anschreiben.

Donnerstag, 4. April 2013

Wellington *-*

Sooo, ich habe entschieden, dass ich heute Abend einfach schonmal mit nem Post anfange & den dann morgen beende, weil ich abends einfach nie Zeit für einen sooo langen Post habe :D Also:

Von Freitag bis Dienstag war ich mit Leonie in Wellington & es war der absolute Hammer!!! *-* Wellington ist ernsthaft die 2. geilste Stadt auf der Welt!!! (nach NYC :D ) Ich wollte schon gar nicht mehr weg & wäre am liebsten in meiner Gastfamilie dort geblieben, weil die einfach nur mega lieb waren & unsere Gastmutter uns in den 2 Tagen wo wir wieder in Whangarei sind schon zig mal geschrieben hat, wie toll es doch war, uns bei sich zu haben, dass die ganze Familie uns schon vermisst & wir unbedingt bald wiederkommen müssen. Wird natürlich gerne gemacht! :D

Donnerstag waren wir abends nach dem wir angekommen sind mit unserer Gastmutter & unserer 10-jährigen Gastschwester auf dem Mount Victoria, von dem man einen tollen Ausblick über die ganze Stadt hat, was besonders im Dunkeln richtig geil aussieht *-* Auf unseren Fotos sieht man leider nicht so gut, wie wunderschön es war, v.a. sieht man nicht, wie toll es aussah, als der Mond hinter den Bergen aufgegangen ist :( Aber Bilder folgen auch noch. :) Anschließend haben wir mit den beiden noch einen nächtlichen Spaziergang durch die Stadt gemacht & sie haben uns schonmal alles mögliche gezeigt, damit wir nen Überblick kriegen. :)

Freitag waren Leonie & ich erstmal im Touristen-Info-Center & haben uns mit ca 50 Broschüren, Plänen, usw. eingedeckt, bis wir zu dem Entschluss gekommen sind, uns einen City-Pass zu kaufen. Damit sind wir dann umsonst in den Zoo & ins Zealandia gekommen. Im Zoo haben wir uns eig nur die Kiwis angeguckt & im Zealandia sind wir in ca. 2h durchgehetzt. :D Aber es war echt gut, wir haben glaub ich alles gesehen, was man da sehen sollte, von daher.. :D


Auf dem Weg in die City -es geht bergaaab :D 


In der City *-*
Das ist der Grund dafür, dass man von jedem Haus das Meer sehen kann.. *-*
Leonie im Riesen-Schuh :D

                                                                                                     
Und ich :D

Affe im Wellington-Zoo :)

im Zealandia :)

Da war das Wetter noch gut :P

Zealandia *-*

Leonie & ich im Zealandia (:

und nochmal Zealandia :P :D

Samstag war dann unser Shopping-Tag & ihr werdet's nicht glauben, aber an dem Tag haben wir.. GESHOPPT! o.O Morgens waren wir in Queensgate in der Westfield-Mall & haben Lotte -eine andere Deutsche, die mit uns in der Hauschgruppe geflogen ist & hier eigentlich in Blenheim (Südinsel) wohnt- mit ihrer Gastfamilie getroffen! Wir waren so überrascht! :D Aber war echt schön nochmal ein anderes "Küken" zu treffen. :) Den Rest des Tages sind wir durch die Stadt gebummelt & abends haben wir die Kinder unserer Gastfamilie "gebabysittet", was echt okay war, weil die Kinder so lieb & mega gut erzogen sind, dass sie SOFORT als wir dann irgendwann gesagt haben, dass sie jetzt ins Bett sollen, auch ins Bett gegangen sind. :D 


Wellington Hafen :)

Turmspringen mitten in der Hafen-City, why not? :D

nochmal Hafen :)

Sonntagmorgen sind wir dann erstmal ins "Te Papa", das Nationalmuseum Neuseelands gegangen, was echt nicht so langweilig war, wie wir es bei einem Museum erwartet hatten! ;D Danach waren wir noch mit dem Cable Car im botanischen Garten. :) Hingen dort zwar die meiste Zeit in einer Ecke des Gartens rum (nachher hat sich rausgestellt, dass das die langweiligste war) aber selbst die war schon echt schön *-* Dort sind wir außerdem noch wie bescheuert zu unserem neuen Lieblingslied durch den Park gerannt & haben uns dabei gefilmt. Ja, wir haben Hobbys. Abends haben uns unsere Gastmutter & unsere Gastschwester noch ins Kino gebracht & wir haben "I give it a year" mit Simon Baker geguckt. Der Film war echt schön & da ich ja eh voll der "Mentalist"-Freak bin, war's umso besser! *-* Anschließend sind wir in die Stadt & haben die Straßen abgeklappert, auf der Suche nach.. Starbucks. Ja, wir gehen durch die ganzen Straßen mit Bars, Clubs usw, um zu Starbucks zu gehen. Hätten wir uns aber sparen können. KAUFT EUCH NIEMALS DEN COOKIE-FRAPPUCCINO oder wie der heißt, der ist so eklig. :P Als wir dann mitten in der Nacht heimgekommen sind, haben wir noch eine Folge "Mentalist" geguckt, weil der Schauspieler einfach ZU gut ist! *-* 


Leonie im Te Papa :)

The giant squid in Te Papa o.O

Der Maori-Flügel, der eig nicht fotografiert werden soll ;)
sonntägliche Beschäftigung -Audionachrichten an Menschen schicken :D

Montag war dann also unser letzter richtiger Tag in Wellington... Leonie & ich waren ziemlich traurig, haben aber den Tag noch genutzt um so ca 500 Fotos vor dem Parlament usw zu machen. Unsere Gastfamilie war den halben Tag mit Nachbarn & Freunden im botanischen Garten picknicken, sodass Leonie & ich dann nachmittags auch nochmal da hoch gefahren sind. :) Dieses Mal haben wir dann auch den Rosengarten gesehen, welcher ein bisschen interessanter war, als diese grüne Ecke, in der wir beim ersten Mal rumgehangen haben. :D Anschließend sind noch ein paar Freunde unserer Gastgeschwister mit heimgekommen & abends sind wir zum Abschied mit unserer Gastfamilie zum Italiener essen gegangen. Während des Essens meinte unsere Gastmutter so "Oh, jetzt habt ihr gar nicht unseren Surfstrand gesehen!" & wir meinten darauf nur, dass wir ja dann noch einen Grund hätten, wiederkommen zu müssen. Nach dem Essen hieß es dann aber "So, jetzt fahren wir zum Strand!" Also standen wir alle noch ein bisschen im Dunkeln am Strand & haben Abschiedsfotos gemacht. Alle waren ziemlich down. :( Wieder zu Hause angekommen haben wir dann noch alle "Cluedo" gespielt, Tee getrunken & stundenlang geredet. 
Shooting mit Leonie :D
eeeigentlich darf man da ja nicht hochklettern ;)
es heißt nicht umsonst "Windy Wellington" :D 
:)
eins der wenigen Bilder von Leonie UND mir :D 
Surfstrand in Wellington mitten in der Nacht *-*

Nach nur 4,5h Schlaf war es dann leider auch schon Dienstag.. :(( & Leonie & ich haben erstmal gründlich verpennt. Wie das halt so ist: Wir haben uns den Wecker auf 6.00 Uhr gestellt, sind kurz aufgewacht & direkt wieder eingeschlafen. Um 6.30 Uhr kommt unsere Gastmutter rein & sagt, dass wir vllt besser mal aufstehen sollten... Dummerweise mussten wir nämlich schon um 6.45 Uhr aus dem Haus!! o.O Leonie & ich haben uns also im Rekordtempo angezogen, unsere Reste gepackt & uns verabschiedet. :( Nur 5 Minuten zu spät hat unser Gastvater uns dann zum Flughafen gebracht und Leonie & ich wollten eig gar nicht in den Flieger, sondern wären am liebsten dageblieben.
Nach 4h Aufenthalt in Auckland -bei dem wir festgestellt haben, dass Wellington vieeel schöner ist- haben wir dann noch Charlotte ("Küken" aus Ruakaka) getroffen, welche gerade aus dem Surf-Camp kam & sind mit ihr mit dem Bus nach Hause gefahren.

Sorry für den ewig langen Text!!! Weitere Bilder folgen noch, GUTE NACHT! :D
Lena xx